Ihre Gastgeberinnen

Herzlich willkommen in der Taube in Bizau.
Fühlen Sie sich wohl, genießen Sie Ihren Urlaub in unserer gemütlichen Pension und entspannte Stunden in unserem Gasthof.
Ihre Gastgeberinnen Margit und Monika Dietrich-Moosbrugger bewirten und betreuen Sie aufs Herzlichste.

Wo Gastfreundschaft einen Namen hat

Wo Gastfreundschaft einen Namen hat

Gasthof und Dorfwirtshaus, Pension und Urlaubsziel, Restaurant und Einkehrplatz, das alles ist die Taube in Bizau. Hier möchten wir Sie verwöhnen. Mit kulinarischen Feinheiten, mit behaglichen und komfortablen Zimmern, mit Qualität, dem gewissen Blick fürs Detail und mit Liebe, Verständnis und Gefühl für die Bedürfnisse und Wünsche unserer Gäste.

Ihre Gastgeberinnen
Margit und Monika Dietrich-Moosbrugger

Wo die Taube ihren Platz hat

Seit dem Jahr 1850 wird das Haus in der Nähe der Kirche als Gasthof geführt. 1929 wurde es von Hermann und Margaretha Dietrich, den Großeltern der jetzigen Wirtinnen, übernommen und an die nächste Generation weitergegeben. Seit 1989 führen Margit Dietrich und Monika Moosbrugger die Taube in Bizau.

Jeder Generation war es vorbehalten, das Haus ein wenig der Zeit anzupassen. Der Gasthof wurde außen mit Fichte verkleidet und erinnert an die Juppe, die traditionelle Frauentracht des Bregenzerwaldes, die roten Schiebeläden aus Glas an ihr Mieder.

Weitere Umbauten, Renovierungen und zeitgemäße Änderungen sind in dieser Zeit erfolgt, geblieben sind aber die gastfreundliche Atmosphäre und der freundliche Umgang mit Einheimischen und Gästen.

Die Taubenmädel im Vienna People Magazin

Taube im Jahr 1901